Sauerkraut-Topf


In einer meiner Aboboxen, hatte ich mal ein schönes großes Glas Sauerkraut drin. Leider, leider, leider gibt es Sauerkraut seit der Geburt unseres Sohnes eigentlich gar nicht mehr. Erst wegen des Stillens und später dachte ich immer, es würde ihm nicht schmecken.

Sauerkraut-Topf2_klein

Früher habe ich oft diesen Sauerkraut-Topf gekocht, weil er einfach richtig lecker ist und auch noch gut für das Figürchen. Außerdem ist in dem Kraut eine Menge Vitamin C enthalten. Sollte man also gerade zur kalten Jahreszeit ruhig mal öfter essen. Was ich allerdings nicht unbedingt empfehlen kann, ist ihn zu einem Date zuzubereiten. 😉

Das ist mir tatsächlich schon mal passiert. Hatte ich damals wohl nicht nachgedacht. Wir hatten uns ein paar Mal getroffen und irgendwann lud ich ihn zu mir nach Hause zum Essen ein. Und was koche ich? Sauerkraut-Topf. Es war lecker, keine Frage. Allerdings war es doch ein sehr kurzer Abend. Unmitellbar nach dem Essen habe ich meine Rezeptwahl verflucht. Stand kurz vor Schweißausbrüchen, bin auf meinem Stuhl hin und her gerutscht und war schließlich unheimlich erleichtert, als er sich früh verabschiedete. Er müsse am nächsten Tag früh raus. Seinem Gesichtsausdruck war jedoch anzusehen, dass er mit ähnlichen Problemen wie ich zu kämpfen hatte. Was ich hiermit genau meine, können sich die meisten, vor allem die mit einem empfindlichen Verdauungstrakt eventuell denken. 😀

Was soll ich sagen? Geheiratet hab‘ ich ihn nicht. Das lag aber definitif nicht am Rezept. Der Sauerkraut-Topf schmeckt lecker, geht relativ schnell UND hat sogar meinem kritschem Anti-Gemüse-Sohn geschmeckt. Und das will schon was heißen!

Sauerkraut-Topf
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Sauerkraut-Topf
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Paprika und Kasseler in Würfel schneiden.
  2. Kartoffeln mit dem Kasseler 10 Minuten in Salzwasser kochen. Wasser abgießen und Sauerkraut und Paprika hinzugeben. Mit ca. 250 ml Wasser aufgießen, Tomatenmark einrühren und mit dem Lorbeerblatt weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  3. Saure Sahne untermischen und servieren.
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion:

Kalorien: 269 kcal
Fett: 8,3 g
Kohlenhydrate: 25,4 g
davon Zucker: 4,0 g
Eiweiß: 19,4

 

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sauerkraut-Topf”